Logo_image_transparent.png

Newsletter: Der richtige Sensor für Condition Monitoring

Aktualisiert: 22. Feb.

Edge-Computing in IoT-Geräten verbessert die drahtlose Kommunikation weiter

Getrieben durch die zunehmende Automatisierung steigt auch die Nachfrage für großvolumige, kleinere Systeme wie Maschinenspindeln, Förderbändern, Sortier-Tischen oder Werkzeugmaschinen, die eine bessere vorausschauende Wartung erfordern. Maschinenstillstandszeiten in diesen Anwendungen sind ein kritischer Faktor in Bezug auf Kundenzufriedenheit und Rentabilität. In der Vergangenheit wurden Beschleunigungsmesser hauptsächlich zur Zustandsüberwachung von schweren High-End-Maschinen wie Windmühlen, Industriepumpen, Kompressoren und HVAC-Systemen verwendet.

Wir sehen jedoch eine steigende Nachfrage für den Einsatz in Großserien- und kleineren Maschinen, angetrieben durch die digitale industrielle Transformation. Daher legen wir mit dem Lean.IQ Ansatz direkt von Beginn an ein besonderes Augenmerk auf Skalierbarkeit und das Thema "Total Cost of Ownership". Denn eine kabellose Datenerfassung bietet eine hervorragende Alternative, da es einen Sensor, einen Datensammler, einen digitalen Signalprozessor und ein Funk-Einheit in einem kompakten, batteriebetriebenen Gerät kombiniert.


Folgen Sie mir auf LinkedIn oder stöbern Sie einfach mal in unserem Blog. Dort geben ich regelmäßig Einblicke in unsere Projektarbeit.

Viel Spass beim lesen





 


The Drive to Go from Wired to Wirless Sensors


Datenübertragung mit dem TE Connectivity 8911 Wireless Accelerometer bietet beim Aufbau einer Condition Monitoring Lösung mit ExoSense® oder anderen Anwendungen erhebliche Vorteile. Wir haben uns die kabellose Datenübertragung einmal genauer angesehen.

 


​Starter Kit für den schnellen Einstieg in das Condition Monitoring


Mit dem Starter-Kit können Sie in wenigen Schritten selbst mit Ihrerer eigenen Condition Monitoring Lösung starten.

 


Condition Monitoring im Einsatz bei einem Maschinenbau OEM


Unsere Case Study zum Thema: Über den Einsatz von Condition Monitoring und der Entwicklung neuer Service-Produkte.


 

Lean.IQ - Ingenieurbüro | www.lean-iq.com | ralf.puehler@lean-iq.com


IMPRESSUM: Lean.IQ - Ingenieurbüro, Bajuwarenstrasse133 - 81825 München (Unternehmenssitz), Geschäftsführer Dipl.-Ing. (FH) Ralf Pühler, ralf.puehler@lean-iq.com, USt-IdNr. DE 339 156 488



5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen