Banner12_1920x896.jpg

Transparenz schaffen. Innovationen gestalten. Wachstum steuern.

II

Lean.IQ Exchange macht Beratungswege digitaler. Doch das Ziel bleibt gleich: Stabiler Erfolg für den Kunden, Experten-Wissen, die richtige Erfahrung und das branchenspezifische, umfassende Know-how, helfen ihnen die richtigen Antworten auf alle Ihre Fragen zu finden. Wir kennen ihre Herausforderungen und sind gut gerüstet. Gemeinsam mit unseren Technologie Partnern bieten wir die passenden Konzeptlösungen. Besuchen sie unseren Marktplatz!

Exchange

II

Schwerpunkte

Unser kontinuierlich wachsender Marktplatz bietet zahlreiche Konzepte und Applikationslösungen die den Übergang von einem kurzfristigen projektorientierten Ansatz zu einer produktorientierten Organisation drastisch beschleunigt. Durch den digitalen Zugang können sie sofort mit der Anwendung starten: das spart Kosten und Zeit. Darüber hinaus sind wir jederzeit für sie da und begleiten sie als Partner und Coach.

conveyor-2.png

Technologie

Wir beschreiben & entwickeln branchenspezifische Technologien. Gemeinsam mit unseren Partnern bieten wir ihnen die Turn-Key Betreuung, von der ersten Idee bis zur operativ einsetzbaren Lösung.

factory-1 (1).png

Prozesse

Auch für komplexe Produktions-systeme finden wir die maß-geschneiderte Lösung mit einem kundenorientierten Service. Dabei bauen wir auf langjährige Industrie-Erfahrung und die agile Projektbearbeitung.

software.png

Eine systematische Echtzeit-erfassung der Rohdaten direkt in der Produktion ist für die moderne Fertigung entscheidend. Wir gestalten die für sie eine passende und skalierbare Applikationslösungen.

Software

bar-chart.png

Als Experte in den Bereichen Produktion, Logistik und Aftermarket stehen wir auch beratend an ihrer Seite. Vom Assessment und einer Machbarkeitsstudie erarbeiten wir die Grundlage für ihren Erfolg.

Beratung

II

Kundenstimmen

Erfolgsgeschichten

Hier erzählen Kunden, wie Lean.IQ sie dabei unterstützt agile Innovationsstrukturen zu schaffen und die Zukunft ihres Unternehmens mitzugestalten.

Entdecken sie innovative Lösungskonzepte und profitieren sie von der digitalen Wissens- und Expertendatenbank. 

lego_04.png
1/3

Gute Beratung ist Haltung, Handwerk und Erfahrung zugleich. Für über 100 Anwendungsfälle bietet Lean.IQ von Beginn an klare Beratungskonzepte, mit Vorlagen zum Projekt Management und Live-Coachings - virtuell oder bei ihnen im Haus.

Methoden und Techniken

II

Discovery & Scoping

Beispiele aus der Praxis

Nutzen Sie die Lean.IQ Templates (Trends, Technologien, Opportunities und mehr), für einen schnellen Projektstart. Bei ihrem Projekt bekommen sie umfassende Unterstützung aktuelle Inhalten, einschließlich der neuesten Trends und Technologien zu erfassen

Solution Design

Den Wandel strukturieren

Für die Entwicklung, Bewertung und Ausarbeitung von innovativen Konzepten, Produkten und Services ist die richtige Zusammensetzung aus kollaborativen, kreativen und systematischen Innovationsmethoden ein entscheidender Erfolgsfaktor. Lean.IQ gibt hier Tipps und Ideen.

Integrate & Deploy

Gemeinsam ein Ziel

Lean.IQ unterstützt beim Aufbau sicherer Prozesse und einer kontinuierlichen Umsetzung einzelner Prozessschritte. Maximieren sie den Erfolg im Change Management durch den Einsatz eines umfassenden Kennzahlensystems. Erkennen sie so außerdem neue Potenziale.

Lean.IQ_Architecture.png

II

Praxisbeispiel

Hier finden Sie einen Beispiel-Onboardingplan für Lean.IQ Professional. Dieser Plan deckt eine Auswahl der beliebtesten Themen ab. Nach der Entscheidung für eines der Lean.IQ Pakete werden die Ziele und Inhalte selbstverständlich an Ihre konkreten Geschäftsanforderungen angepasst.

Mit der Lean.IQ Plattform bekommen sie Zugang zu Expertenwissen in den Bereichen Innovation, Analyse und strategischem Wachstum. Branchenübergreifende Informationen geben ihnen einen 360° Blick, der sie dabei unterstützt auch auch für komplexe Themen die richtigen Antworten zu finden.

Lean.IQ Professional Onboarding Plan

Technische und strategische Einführung in die Konfiguration und Nutzung von Lean.IQ. Dies ist ein Beispiel-Onboardingplan für Lean.IQ Professional.

Ein Lean.IQ Professional Onboarding dauert in der Regel 6 Wochen mit einem Video-Workshop pro Woche sowie vielen zusätzlichen Informationen und Materialien, für die Ausarbeitung und Entwicklung in der Zwischenzeit. Jeder Workshop beinhaltet einen Q&A-Teil. Bei diesem Beispielplan liegt der Schwerpunkt auf dem Kennenlernen der Plattform und ihrer Anwendungsmöglichkeiten für die Arbeit mit Trend- und Technologiedaten.

Pfeil.png

Phase 1

Let's get started!

Pfeil.png

Phase 2

Systematisches arbeiten mit Trends und Technologien

Pfeil.png

Phase 3

Definieren von Routinen und Prozessen

Woche 01: Assessment und Definition Projektumfang

Gemeinsam mit Ihrem Kernteam nehmen sie Fahrt auf. Starten sie mit konkreten Details zu ihrem Unternehmen und beschreiben sie ihren Wertschöpfungsprozess - mit Lean.IQ erfahren sie so mehr über die Potenzialfelder und können die passenden Inhalte zur weiteren Projektarbeit zusammenstellen

 

Inhalte:

  • Grundlagen der Lean.IQ Methode

  • Zusammenfassung der Projektanforderungen

  • Die Logik hinter multiplen Value Streams

Woche 02: Definition der Projektphasen

Lean.IQ unterstützt sie ihre Ideen zu strukturieren. Das High Level Konzept beinhaltet konkrete Informationen zu den Bereichen Aufwand,  Innovation und Wachstum und präsentiert Best Practices zur Umsetzung.

 

Inhalte:

  • Ausarbeitung eines Gesamtprojektplans mit den entsprechenden Wertschöpfungspotenzialen 

  • Best Practice-Austausch über die Arbeitsweise mit Lean.IQ

  • Einbettung des Lean.IQ Benchmarking für die Innovations- und Strategie-Arbeit in Ihrer Organisation

Woche 03: Projektplan und Zeitschiene

Die Entwicklung einer gemeinsamen Sprache ist der Schlüssel, um effizient zu sein, Transparenz zu schaffen und Missverständnisse zu vermeiden. Auf der Grundlage von Best Practices beginnen sie für das Projekt einzelne Arbeitsschritte zu definieren. Am Ende dieser Woche haben Sie eine vollständige Übersicht zu den anstehenden Aufgaben sowie einen Kapazitäts- und Ressourcenplan.

 

Inhalte:

  • Unterteilung der Aufgaben nach Entitätstypen (z.B. Trends, Technologien, Risiken, Signale, Inspirationen) 

  • Definition von Aufgabeninhalten und konkreten Zielen

  • Transparente Übersicht für das Projekt Management Office zur Fortschrittsüberwachung

Woche 04: Projektarbeit und Erfolgsmessung

Systematische, kollaborative Bewertungen der Arbeitsergebnisse. Unterstützung bei konkreten Engpässen um den Zeitplan einzuhalten.

 

Inhalte:

  • Sammeln, Bewerten, Auswählen und Verarbeiten der Ergebnisse

  • konstanter, automatisierter Informationsfluss an das Kernteam

Woche 05: Implementierung der Ergebnisse

Mit den ersten Ergebnissen geht es nun an die Implementierung. Wie sollte eine Innovationsteam aussehen und wie kann das Wissen innerhalb Ihrer Organisation optimal genutzt werden? Nutzen sie die Möglichkeit zum Aufbau einer Toolbox mit verschiedenen Formaten, um alle Nutzer langfristig zu involvieren und zu begeistern.

 

Inhalte:

  • Aufbau einer Innovation Community auf mit dem  Verständnis für die verschiedenen Rollen inkl. Scouts, Innovationsmanager, Experten

  • Auswahl zweckgerichteter Engagement-Tools für Ihre Use Cases

Woche 06: Nutzen sie ihre Vorteile

Basierend auf den Erkenntnissen der vergangenen Wochen legen sie eine Routinenplanung fest. Lean.IQ hilft Ihnen und ihrer Organisation, das Ergebnis zu verstehen, und entsprechend die erarbeiteten Vorteile im laufenden Betrieb zu messen.

Inhalte:

  • Routinen für die Planung inkl. Prozessen zur Evaluierung und einem rollenbasierten Engagement

  • Identifizierung der wichtigsten Faktoren für Ihren kontinuierlichen Verbesserungsprozess

Überzeugen sie sich selbst!

Ralf Pühler

Geschäftsführer

banner00(sw).jpg